Der Frühling kommt so langsam aber sicher auch nach Schwarzenbruck – aber für die Biergärten ist es noch etwas zu schattig. Also hat das KulturNetzwerk sich überlegt, wie man Frühling ohne Wetterrisiko umsetzen kann: Zum einen ist da die Bürgerhalle mit genügend überdachtem Platz für Biergarten – und zum anderen ist da die NÜRNBERGER WIRTSHAUSMUSI, die aus eben dieser Bürgerhalle einen wunderbaren Biergarten macht. Was 2016 als Unterhaltungsmusik für Gäste aus Übersee auf den Flusskreuzfahrtschiffen im Nürnberger Hafen begann, musste am Festland fortgesetzt werden. Ging es auf den Schiffen darum, die fränkisch-bayerische Kultur für Touristen verständlich zu machen, war das Ziel der Nürnberger Wirtshausmusik, ungekünstelte Volksmusik in ihrer ursprünglichsten Form in Wirtshäusern/Biergarten = Bürgerhalle zu spielen!

Spielfreude und gelebte Tradition über Genre-Grenzen hinweg sind das Markenzeichen der vier Profimusiker aus Österreich und Niederbayern! Bekannt sind die Vier in Schwarzenbruck auch durch ihre Auftritte auf MondscheinMärkten als PHILHARMENKA – und weil zwei von ihnen Schwarzenbruck zuhause sind. Traditionelle Volksmusik steht neben Stimmungsmusik und aktuellen Hits, die man in dieser Besetzung nicht erwarten würde. Und damit diese Wirtshaus-Atmosphäre auch wirklich authentisch rüberkommt, wird das KulturNetzwerk natürlich Bier vom Fass und bayrisch/fränkische Snacks servieren. Dieser ganze Mix aus viel Liebe, Tradition und sensationeller Musik ergibt den schönsten Frühschoppen, der je abends in Schwarzenbruck stattfand. Der späte Frühschoppen beginnt am 30. März um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Karten gibt es wie immer in der Christoporus-Apotheke, in der Gemeindekasse im Rathaus, in der Gemeinde-Bücherei und per e-mail unter bf.schneider@kabelmail.de. Es werde Frühling und es wird. Versprochen.